Posts written by Sandra Baumgärtner

author

Was ihr wollt …

#seraphim #vampire #autorenleben #lesen #lesetipp #news #bücherwurm #mitmachen #ichschreibefantasyNach dem Genuss eines Artikels* im kürzlich erschienenen ‚der selfpublisher‘ kam mir eine Idee. Zugegeben, sie ist nicht mehr ganz so frisch. Ich hatte sie vor Jahren schon einmal und habe sie immer wieder zurück in die Ablage SPÄTER verfrachtet, weil ich Dringenderes zu tun hatte. Weil da gerade ein neues Manuskript überarbeitet werden musste oder weil mir das Leben dazwischen kam. Na ja, ihr kennt das. Aber wie das mit Überlegungen in der Ablage SPÄTER so ist, stauben sie zwar zu, lösen sich jedoch nie in Luft auf. Zumindest tun es die Guten nicht. So geschehen auch mit meiner jetzigen neuen, alten Idee.

Hier ist sie: Seraphim-Fans haben mich immer wieder drauf angesprochen, dass es zwischen Leander und Sera zwar ordentlich knistert, aber nie zur Sache geht. Um es im Sprech von Sera zu formulieren: Was wäre, wenn ich eine ganz spezielle Ü18-Ausgabe für euch schreiben würde? Und was, wenn ihr zudem Regie führen könntet? Wir haben doch alle unsere Vorstellungen, was sich sonst noch hinter den verschlossenen Türen im Kayranschen Bungalow zuträgt, oder? Welche Funktionen haben zum Beispiel Aniko und René noch, abgesehen von ihren Blutspendediensten? Ist Tina lediglich die freundliche Haushälterin, die sie vorgibt zu sein, oder vielleicht auch Seras Zofe? Und Luigi, der italienische Schwerenöter? Was treibt er sonst noch in seiner Küche, außer den Kochlöffel zu schwingen? Ihr seht, in der Vampirsaga ist noch ganz viel Platz zum Spinnen weiterer Geschichten.

Was meint ihr? Habt ihr Lust, mitzumachen? Oder findet ihr mein Vorhaben vollkommen daneben? Schreibt mir doch einen Kommentar oder eine PN mit euren Gedanken dazu. Ich werde alle Infos erst einmal sammeln und dann entscheiden. Gemeinsam mit euch. Deal?

author

CLASH OF FANTASY – Schule, Projektwoche und (k)ein bisschen Langeweile

#schreibworkshop #sandrabaumgaertner #trier #kreativesschreiben #mpg #stadtbibliothekEine Woche, 30 Kinder und das Ziel, Spaß am Schreiben zu vermitteln. Das kann mit Halbpubertieren schwierig werden, ist jedoch mit einer guten Portion Fantasie und fernab jeder Bewertung erreichbar. So geschehen vergangene Woche an einem Trierer Gymnasium. Dort durfte ich mit der sechsten Klasse im Rahmen der Projektwoche meinen Schreib-Workshop CLASH OF FANTASY durchführen. In Anlehnung an „Kreatives Schreiben(1)“ konnten die Kinder ihr Thema eigenständig wählen und entscheiden, ob sie eine Geschichte, ein Gedicht, ein Drehbuch oder einen Comic entwerfen wollten. Schon bei den Vorüberlegungen wurde deutlich, dass … (mehr …)

author

Nach dem Überarbeiten ist vor dem Überarbeiten ist …

Ich werde gelegentlich gefragt, ob ich so etwas wie eine Scheibroutine hätte. Ja, die habe ich. Ich schreibe immer dann, wenn es passt, wenn ich gerade Zeit und Lust dafür habe. Es kommt aber genauso gut vor, dass ich mal nicht schreibe. Zum Beispiel, wenn ich ein Projekt abgeschlossen habe und sich meine Finger ausruhen möchten oder draußen die Sonne scheint und wir beschließen, ins Schwimmbad zu gehen. Aber selbst dann sind Kladde und Lieblingsstift in Reichweite.
Im vergangenen November, als Autoren weltweit den NANO (kurz für Nanowrimo-National Novel Writing Month) zelebrierten, nahm ich mir vor, zumindest zum Teil mitzumachen. Ich setze mir das Ziel, jeden Tag mindestens 1000 Wörter (insgesamt also 30.000 Wörter) am aktuellen Projekt (#ProjektOZ2) zu schreiben. Am Ende wurden es 1500 Wörter (46300 Wörter) pro Tag im Schnitt.

1. Die Grundlage – Das Rohmanuskript

Und was passierte danach mit dem ganzen Text? War er soweit schon fertig, dass er für ein Buch taugte? (mehr …)

author

Herzliche Grüße von Seraphim und Leander

Für die ganz Ungeduldigen gibt es heute einen kurzen Zwischenstand aus der Baumgärtnerschen Schreibstube: Das Rohmanuskript von „Seraphim:Tempus Fugit“ ist fertig! Das Ende ist umgeschrieben (und hat jetzt einen wesentlich befriedigenderen Abschluss) und die unsprünglichen Plotlöcher sind gestopft. Nun geht es an die finale Überarbeitung. Für mich heißt es jetzt Rechtschreibfehler finden, meinen üblichen Kommamangel beheben, und all die anderen Kleinigkeiten in Angriff nehmen, die das Schreibhandwerk bisweilen zu harter und nerviger Arbeit werden lassen. Danach übergebe ich das Manuskript dann ins Lektorat, wo es den Feinschliff erhält. Ihr habt es da wesentlich einfacher. Ihr müsst „nur“ warten.

Als kleine Entschädigung fürs geduldige Ausharren gibt es jetzt auch einen kleinen Textschnipsel vom neuen Ende. Seraphim und Leander lassen herzlich grüßen und freuen sich auf ein baldiges Wiedersehen mit euch. Freut ihr euch auch auf die beiden?

author

And the winner is … AURORA?

Jetzt wird es ernst! Warum? Weil ich, bzw. meine Superheldin Ylva Pauer und ich, also eigentlich wir und die anderen Autorinnen der gesamten AURORA-Serie, für den „Deutschen Phantastik Preis“ (DPP) nominiert sind. Für diejenigen, die es nicht wissen: Der DPP ist quasi der kleine Oscar der phantastischen Literatur. Darauf sind so ziemlich alle scharf. Auch ich. Deshalb wäre es super, wenn ihr euch aufraffen könntet, um für mich/Ylva/Aurora wählen zu gehen. Dazu müsst ihr noch nicht mal zum Wahllokal und ihr braucht auch keine aufwendige Anmeldung/Registrierung durchzuführen. Es reicht, auf www.deutscher-phantastik-preis.de zu gehen, dort auf das rote „HIER GEHT`S ZUR FINALEN ABSTIMMUNGSRUNDE“ zu klicken und euren Namen und Mailadresse anzugeben. Danach könnt ihr sofort unter „Beste deutschsprachige Serie“ Aurora/Papierverzierer Verlag wählen. Den Rest könnt ihr schließlich nach Gusto ausfüllen. Schwupps noch den Captcha-Code korrekt wiedergeben und das war es dann schon. So einfach könnt ihr eine kleine Autorin ganz glücklich machen. Wenn wir, also ihr, Ylva, ich, die anderen Autorinnen und deren Superheldinnen dann auch noch den Preis ergattern, dann lasse ich mir etwas Großartiges für euch einfallen. Versprochen!

author

Es wird!

Der Hinweis darauf, dass ich seit geraumer Zeit an SERAPHIM – Tempus Fugit, dem vierten Band der Vampirsaga, arbeite, ist sicherlich schon längst in der tiefsten Gruft angekommen. Das Ursprungsmanuskript hat bereits ein paar Jahre auf dem Buckel. Ich hatte es gleich im Anschluss an Band 3 SERAPHIM:Veritas Obscura geschrieben. Jedoch endete die Geschichte (mehr …)

author

WGT 2017 – 1. bis 5. Juni – Leipzig

Folgende Lesungen sind zum 26. WGT in Leipzig geplant:

***Freitag, den 02.06.2017 ab 17 Uhr in der Kapelle des Südfriedhofs

Papierverzierer meets LambdaExtended

Im Mittelalter gingen Hexen, Dämonen und Teufel mit Worten und Tänzen an ihren Stätten zu Werk und ergaben sich dem dunklen Reigen. Heute laden Autoren des Papierverzierer Verlags und die Band Lambda plus K zur sinistren Messe in die Trauerhalle des Südfriedhofs/Leipzig und entführen euch mit ihren Werken in ebenjene Dunkelheit, in der Angst und Vergnügen seit Jahrhunderten Hand in Hand gehen.

Es lesen die Papierverzierer Autoren Mario Steinmetz aus „666“ (Horror), Stephanie Kempin aus „Alice – Follow the White …“ (Dark Fantasy) und Sandra Baumgärtner aus „Chronik der Hagzissa“ (Dark Fantasy)

Es spielt und tanzt: Lambda Extended

Freier Eintritt für Bändchenträger, ohne Bändchen 8,- €. Einlass: 16:45 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr. Infos auf der FB-Seite.

 

***Samstag, den 03.06.2017 um 14.30 Uhr im Heidnischen Dorf

Vampi eBook

Eine Lesung für die Kleinen und Großen …

… aus VAMPI-Die kleine Vampirfledermaus mit anschließender Signierrunde am Verlagsstand Edition Roter Drache.

 

***Sonntag, den 04.06.2017 um 16.30 Uhr

Die Drachen beim VEID e.V.

Sandra Baumgärtner liest am WGT-Sonntag um 16.30 Uhr aus „Auf fremden Pfaden“ und fantastische Geschichten, in denen sich von A wie arglistige Hexen bis Z wie zynische Dominas alles findet. Immer nach dem Motto: Bitte schön böse!

Zur Veranstaltung:

Mittlerweile im vierten Jahr verwandeln sich die Räume der Bundesgeschäftsstelle des VEID.eV am WGT- Samstag und Sonntag 2017 in Ausstellungsräume. In diesem Jahr steht alles im Zeichen der Drachen. HOLGER MUCH, BEN SWERK, INGO RÖMLING, CHRISTIAN VON ASTER, LUDWIG LILIENTHAL und LUCI VAN ORG zeigen ihre ganz eigene Sicht auf diese sagenhaften Wesen und verkaufen ausgewählte Werke zugunsten des Vereins
Ergänzend zur Ausstellung gibt es wieder ein DURCHGEHENDES RAHMENPROGRAMM aus LESUNGEN, UNPLUGGED- AUFTRITTEN und VORTRÄGEN großartiger Autoren, Musiker und Wissenschaftler.
Mit Luci van Org, Christian von Aster, Lydia Benecke, Axel Hildebrand, Sandra Baumgärtner, Anja Bagus, Isa Theobald und vielen anderen.

EINTRITT FREI und ohne Bändchen möglich! Infos auf der FB-VA.

Mehr Infos zum WGT-Programm gibt es hier.

author

Gewinne ein signiertes Exemplar von „Auf fremden Pfaden“

Zusammen mit dem Verlag Edition Roter Drache verlose ich ein druckfrisches Exemplar der erotischen Phantastik-Anthologie „Auf fremden Pfaden“, zu der ich meine schauderhaft-sinnliche Geschichte „Serafina“ beisteuern durfte. Ebenso vertreten sind Christoph Marzi, Christian von Aster, Luci van Org und viele andere bekannte Autoren. Folgt uns in die Abgründe (über)menschlicher Zweisamkeit und lasst euch zeigen, dass die Menage von Erotik und Phantastik weit mehr zu bieten hat als glitzernde Vampire und gezähmte Gestaltwandler.

Um im Lostopf zu landen, müsst ihr folgende Frage beantworten:
Welches fantastische Wesen ist für euch Sinnbild der Erotik?
Wer diesen Beitrag zudem auf Facebook, Twitter, Instagram oder seiner Homepage teilt, landet gleich zweimal im Lostopf (bitte angeben, wo ihr geteilt habt.).

Ich wünsche euch viel Glück!

Eure Sandra

Bitte beachten: Dieses Gewinnspiel gilt leider nur innerhalb Deutschlands, hat nichts mit Facebook, Twitter, Instagram und Co. zu tun und endet automatisch mit der Verlosung am 30. April 2017. Der Gewinner wird per Mail angeschrieben.

author

Kaffee, Kekse und Kollegen – Leipziger Buchmesse 2017

Wenn treue Fans das dickste Messegetümmel in Kauf nehmen, um dich zu besuchen, wenn du mit Lieblingsautoren auf der Bühne stehst, um gemeinsam mit ihnen den vollen Lesungssaal zu rocken, wenn du dich an vier Tagen 12 Stunden einzig und alleine mit Kaffee und Keksen ernährst und keine Zeit zum Essen findest, dann weißt du: Es ist Leipziger Buchmesse!

(mehr …)

author

SERAPHIM: Tempus Fugit (Band 4)

„Menschen kommen und gehen, Vampire bleiben. Davor hatte mich mein Erschaffer Ludwig tom Brook immer gewarnt. Doch er hatte längst keine Macht mehr über mich und so lebte ich unbekümmert und zufrieden an der Seite von Leander zwischen den uns wohlgesinnten Sterblichen.
Ich wusste durchaus um die Wahrheit in Ludwigs ehemaliger Warnung. Ich wusste um die Schmerzen des Verlustes und die Ausweglosigkeit, die sie barg. Und doch handelte ich jeden Tag und jede Nacht gegen sie. Die Nähe zu den Menschen brachte mir Schutz, Wohlbehagen und Nahrung. Ich lebte mit ihnen in einer bequemen Symbiose, abhängig von ihrer Loyalität, ihrem Blut und ihrem Dasein. Aber diese sorglose Existenz sollte schon bald ihr Ende finden. Denn die Sanduhr des Lebens ist unerbittlich. Und für uns läutete sie die Stunde der Wahrheit schneller ein, als es uns allen lieb war.“

Prolog aus SERAPHIM: Tempus Fugit

 

Stand Mai 2017: Das Rohmanuskript ist fertig! Zurzeit sitze ich an der letzten Überarbeitung, danach wandert das Manuskript ins Lektorat. Nicht mehr lange, dann könnt ihr Band 4 der Vampirsaga lesen.

Stand März 2017: Zurzeit überarbeite ich Band 4 der Vampisaga. Auf Facebook und Twitter halte ich euch auf dem Laufenden. Lesen wir uns?

25.-27.08.2017 FaRK  Reden

02.-03.09.2017 HomBuch/Saarland

Social Media