Vorläufiges Cover zur Anthologie „FaRK Trek – Das Erwachen der Legenden“. Copyright FANTASIO.

Wenn zwei Autorinnen mit einer Muse bei viel Kaffee und noch mehr Met* zusammensitzen und spinnen, dann kommen oft verrückte Ideen dabei heraus, manchmal sogar richtig gute Ideen, seltener jedoch Ideen, die am Ende tatsächlich umgesetzt und veröffentlicht werden. Die FaRK Trek – Das Erwachen der Legenden ist glücklicherweise eine solche Ausnahme. Sie ist die erste, offizielle Anthologie zum Fantasy und Rollenspielkonvent (kurz: die FaRK), der dieses Jahr vom 25. bis 27. August 2017 am Erlebnisort Reden stattfindet.

Man stelle sich folgendes Setting vor: Sommer 2017 – ein Meteor zieht über den Nachthimmel und zerbricht in unzählige Splitter. Diese Splitter verteilen sich über ganz Deutschland und setzen eine ganze Kette von Ereignissen in Gang. Verschwunden geglaubte Wesen aus Sagen und Legenden erwachen aus langem Schlaf, kehren zurück ans Tageslicht oder tauchen plötzlich an den verschiedensten Orten auf. Lange haben sich diese Wesen vor den Menschen verborgen, doch die Meteoriten-Splitter locken sie aus ihren Verstecken. Zudem verspürt jedes Wesen, das mit einem dieser Splitter in Berührung kommt, den unwiderstehlichen Ruf, dem es folgen muss, ob es will oder nicht. (Amazon Buchbeschreibung)

Deutsche Fantasyautoren sollten unserer Idee folgend zu den Sagengestalten Loreley, Frau Holle, Butzemann u.a. ihre Geschichten schreiben. Also wurden Einladungen verschickt. Es dauerte nicht lange, da kam die erste Zusage, dann noch eine und noch eine. Am Ende hatten fast alle angefragten Autoren unsere Einladung angenommen. Mit einer gewissen Portion Stolz dürfen wir heute also Wolfgang Hohlbein, Tommy Krappweis, Christoph Marzi, Gesa Schwartz, Christoph Hardebusch und viele andere als Autoren der FaRK Trek begrüßen.
Das Besondere an diesem Buch sind nicht nur die bekannten Fantasy-Autoren, sondern auch die Tatsache, dass alles in und an dieser Anthologie dem Grundgedanken ihres Namensgebers folgt: Wie die FaRK selbst, ist auch die FaRK Trek – Das Erwachen der Legenden ein reines Charity-Projekt. Jeder Teilnehmer, egal ob Autor, Verlag, Illustrator oder Designer arbeitetet unentgeltlich. Der Gewinn, den unsere Anthologie erzielen wird, geht zugunsten der vom Initiator und Inhaber der FaRK, Benjamin Kiehn, unterstützen Charity-Projekte.
Mit der großen Premiere-Lesung am 26. August 2017 um 18 Uhr werden wir in der Reading Hall gemeinsam mit einigen teilnehmenden Autoren die Veröffentlichung unserer Anthologie feiern. Mit dabei sind u.a. Wolfgang Hohlbein, Luci van Org, Ju Honisch, Ann-Kathrin Karschnick, Martin Ulmer, Anja Bagus, Mario Steinmetz und die beiden Herausgeberinnen Stephanie Kempin (Fantasyautorin und Lektorin) und Sandra Baumgärtner (moi) nebst Papierverzierer Verlag. Das Buch kann an allen drei Tagen der Messe am Verlagsstand erworben werden und vor Ort von den anwesenden Autoren signiert werden. Wer es ganz bequem mag und/oder nicht zur FaRK kommen will/kann, der kann die Anthologie bereits jetzt schon HIER VORBESTELLEN.

 

*Met gab es an diesem denkwürdigen Tag nicht. Alkohol wird lediglich aus dramaturgischen Gründen im Text erwähnt. Schließlich gilt es, den Mythos zu wahren, Autoren (und Musen) würden sich zur Ideenfindung ausschließlich des Alkohols bedienen. Tatsächlich tranken wir aber bloß Kaffee.