Schaut mal, was ich da ausgebuddelt habe. Meine alten Freunde haben ihre staubige Schublade verlassen und Einzug in die Baumgärtnersche Gruft gehalten. In den kommenden Wochen werde ich das bereits geschriebene Manuskript zu Seraphim: TEMPUS FUGIT überarbeiten. Das wird eine Weile in Anspruch nehmen und sicherlich keine leichte Arbeit werden. Teil 4 habe ich damals in einem Rutsch mit den ersten drei Bänden der Vampirsaga geschrieben. Band 1-3 wurden lektoriert, Handlungen und Namen teils verändert und manch ein Teil aus Band 4 auch schon in Band 3 verwendet. Dementsprechend viele Änderungen müssen bedacht werden. Zudem sind ein paar Jahre vergangen und ich muss den „Zugang“ zu meinen Vampiren erst wieder finden. Ich habe die Vermutung, dass es einfacher wäre, ein komplett neues Buch zu schreiben, als ein altes zu überarbeiten. Aber eigentlich hat das auch seinen Charme und ich bin gespannt, wie die neue Reise mit Seraphim und Leander werden wird.

Davon abgesehen geistert auch noch andere Idee bezüglich der zwei Vampire in meinem Kopf herum. Welche? Nun, viele Leser haben mich immer wieder darauf angesprochen, dass sie es schade finden, dass es zwischen Seraphim und Leander zwar knistert, aber ansonsten nichts passiert. Das könnte sich bald ändern. Band 4 wird davon jedoch nicht betroffen sein. Die Seraphim-Reihe bleibt so „keusch“, wie sie war. Aber was wäre, wenn Seraphim mal ins AB18-Genre „ausbüchsen“ würde?

Wie sieht es aus? Gefällt euch die Idee von heißeren Szenen zwischen Seraphim und Leander? Was wäre ein No-Go? Was ein Muss? Schreibt mir eure Meinung. Ich bin gespannt. Und vielleicht – wenn ich Zeit für diese Idee finde – baue ich später den ein oder anderen Wunsch auch mit ein. Großes Vampirösen-Ehrenwort!