Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/305169_56370/rp-hosting/6/5/wordpress-new/wp-includes/post-template.php on line 284

Search by tag: benjamin-spang

author

Vorsicht bissig! – Die große Verlosung

Gewinne eines von vielen eBooks, Prints oder Goodies der Vorsicht bissig!-Autoren. Die Teilnahme ist ganz einfach. Gibt es ein vorgestelltes Buch, das du schon immer mal lesen wolltest? Oder ein Vampir, der es dir so richtig angetan hat? Dann schreib uns, welches Buch oder welcher Blutsauger demnächst bei dir Einzug halten soll. Dabei darfst du auch gerne deine Vampir-Lesefreunde von dieser Verlosung berichten, sie markieren oder diesen Beitrag bei Facebook/Twitter und Co teilen.

Zu gewinnen gibt es je ein eBook

  • „Seraphim:Carpe Noctem“ von Sandra Baumgärtner,
  • „Die Seelenspringerin-Abgründe“ von Sandra Florean,
  • „Zeitgenossen-Gemmas Verwandlung“ von Hope Cavendish,
  • „Dunkle Jagd“ von Elke Aybar,
  • „Licht und Schatten“-Venuspaket von Jeanine Krock,
  • ein eBook aus der Reihe „Kruento“ von Melissa David,
  • ein eBook aus der Reihe „Unsterblich geliebt“ von Lara Greystone.

und Prints von

  • „Maleficus“ von Melanie Vogltanz,
  • „Seraphim:Veritas Obscura“ von Sandra Baumgärtner,
  • 3x „Leckerbissen“ und 1x „Kurzgeschichten aus Nuun (Band 2)“ von Benjamin Spang,
  • „Das Erbe der Dunkelheit“ und „Eine Hexe zum Verlieben“ von Kristina Günak.

 

Facebook/Twitter und Co haben nichts mit dieser Verlosung zu tun und dürfen auch nicht mitmachen. Diese Verlosung gilt nur innerhalb Deutschlands (gilt nur für Prints) und endet mit der Auslosung am Samstag, den 04.11.2017, genau um Mitternacht. Die Gewinner werden in der darauffolgenden Woche per Mail benachrichtigt. Wir wünschen euch viel Glück und senden einen herzlichen Dank an die Autoren, die ihre Bücher für diese Verlosung zur Verfügung gestellt haben.

author

Vorsicht bissig! – Teil 13 – Die Vampirbücher im Überblick

 

Vorsicht bissig! – Die 12 vorgestellten Vampirbücher im Überblick

12 Autoren und 12 Vampirgeschichten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine Story ist romantisch, die andere der reinste Horror. Eine ist plantonisch, die andere FSK +18. Doch egal wie, es ist für jeden Lesegeschmack etwas dabei. In dieser Tabelle findet ihr alle vorgestellten Autoren der Vorsicht bissig!-Reihe und deren Bücher im Gesamtüberblick. Die Autoren haben ihre Bücher selbst bewertet, denn wer könnte besser beurteilen, welches Profil die Geschichten/Vampire haben? Vielleicht findet ihr hier euren nächsten Lieblingsvampir und die passende Lektüre für den kommenden Lesewinter. Und nicht vergessen: Noch bis Samstag, den 4. November 2017, kann man bei der großen Abschlussverlosung mitmachen. Zu gewinnen gibt es jede Menge eBooks, Prints und Goodiepakete.

Danke an alle Interessierten und an die Autoren für ihre Beteiligung, die Bereitstellung von Infomaterial, Covern, Autorenbildern und Verlosungsexemplaren.

 

author

Vorsicht bissig! – Teil 11 – Vampire von Benjamin Spang

Blut gegen Blut von Benjamin Spang

Das verrät der Klapptext:

Dunkle Kräfte greifen nach unseren Seelen. Was bleibt uns übrig, als das tiefe Vertrauen in die Familie?“ 

Im Lande Nuun herrscht seit Jahrhunderten ein blutiger Krieg. Die Menschheit stellt sich mit all ihrer Dampfkraft gegen das mystische Volk der Werwölfe im Norden und das der Vampire im Westen.
Die junge Mechanikerin Katrina lebt mit ihrer Familie im Grenzgebiet. Als der Vater spurlos verschwindet, ertränkt die Mutter ihre Sorgen in Alkohol. Katrina flieht zu ihrem Onkel in die Stadt, muss aber kurz darauf die schützenden Mauern verlassen, um ihre Mutter vor einem tödlichen Fehler zu bewahren, der großen Einfluss auf den Ausgang des Krieges haben könnte.
Auf ihrer abenteuerlichen Reise stellt Katrina fest, dass neben den Werwölfen auch ein Blutmagier der Vampire gezielt nach ihr sucht. Was ist gerade an ihr so besonders?

Die Vampir-Reihe:

Teil 1: Blut gegen Blut

Teil 2: Aktuell in Arbeit/VÖ unbekannt

 

Über den Autor:

Benjamin Spang ist Jahrgang 1984 und wohnt im Saarland.
Er war schon immer ein kreativer Macher, vom Zeichnen eigener Comics bis zum Erstellen eigener Computerspiele bis hin zum Schreiben. Und so entstand nach zahlreichen Kurzgeschichten sein Debütroman „Blut gegen Blut“, dessen Welt und Charaktere seit 2004 eigentlich für ein eigenes Computerspiel entworfen wurden.
Um ein professionelles Lektorat finanzieren zu können, führte Benjamin Spang 2015 eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne durch und wurde von seinen Fans mit einer Summe von 3.342 Euro unterstützt.
Seinen Lebensunterhalt verdient er als Mediengestalter. Diese Ausbildung hilft ihm auch dabei, eigenes Marketingmaterial für seine geschriebenen Geschichten zu erstellen sowie generell Grafiken und Videos, um sich nach außen hin zu präsentieren.

Wer das sehen möchte, kann ihn gerne auf einem seiner vielen Kanäle besuchen.

AutorenhomepageFacebookTwitterInstagram

author

Vampire: attraktiv, blutgierig und nicht tot zu kriegen.

Die Frage, ob das Thema Vampire ausgelesen oder noch aktuell ist, stellt sich mir immer wieder. Spätestens dann, wenn ich darüber nachdenke, einen neuen Teil meiner Seraphim:Vampirsaga zu schreiben.

Wie ihr wisst, bin ich nicht mehr ganz frisch. Ich stamme aus einer Zeit, in der Nosferatu sein Unwesen trieb und Bram Stoker neben Anne Rice buchstabengebend waren. Buffy? Twilight? True Blood? War dagegen eher Kinderkram. Okay, zugegeben, toller Kinderkram, den ich gerne schaue. Auch wenn (mehr …)

author

Die verflixte, siebte HomBuch 2017

Die verflixte, siebte HomBuch 2017, wie sie der Organisator Ulrich Burger nannte, war eine verflixt gute Buchmesse. Im Herzen des Saarlandes fand sie wie auch in den Jahren zuvor am ersten Septemberwochenende im Kulturzentrum Saalbau der Stadt Homburg statt.  Rund 40 Aussteller, regionale Autoren wie Verlage, präsentierten Bücher aus den verschiedensten Genres. Lesungen u.a. von Gaby Hauptmann („Scheidung nie – nur Mord“, Piper), dem Autorenehepaar Iny Lorentz („Die Liebe der Wanderapothekerin“, Knaur) und zahlreichen anderen Autoren rundeten das Programm ab.

Meinem Gefühl nach war die Messe deutlich besser besucht, als die Jahre zuvor. Das Publikum zeigte sich interessiert und gut gelaunt. Mein persönliches Highlight war zum einen der Ausverkauf der „FaRK Trek Anthologie“, die eine Woche zuvor veröffentlicht wurde und die Begegnung mit dem Ehepaar Lorentz, dass sich an meinen Stand schmuggelte, um eine meiner „schönen Autogrammkarten“ unterzeichnen zu lassen (mehr …)

Hier findet man mich:

14.-15.09.2019 HomBuch-Homburg

28.09.2019 Hermeskeil-Krimiworkshop für Kids

19.10.2019 BuCon-Dreieich

12.-15.03.2020 Leipziger Buchmesse

19.-21.06.2020 Buchmesse Saar

 

 

Newsletter

*Neues aus der Baumgärtnerschen Schreibstube* bestellen.



Social Media