Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/305169_56370/rp-hosting/6/5/wordpress-new/wp-includes/post-template.php on line 284

Search by tag: fantasy-autorin

author

Vorsicht bissig! – Teil 1 – Vampire von Elke Aybar

Geheimnisse von Blut & Liebe – Dunkle Jagd (Band 1) von Elke Aybar

Das verrät der Klapptext:

Wenn sich plötzlich eine Pforte für dich öffnet, die vor einem Augenblick fest verschlossen war – gehst du hindurch?
Handschellen, sepiafarbene Tinte und das Hohelied. Für ihre Rache nimmt Aurelie ein Leben auf der Flucht in Kauf. Doch als Demian sie auch nach fünf Jahren noch nicht aufgespürt hat, wagt sie sich aus der Deckung. Ihre Neugier treibt sie direkt an einen geheimnisvollen Ort. Dort offenbart sich ihr, was sie immer geahnt hat: Es gibt eine Welt voller Magie! Von nun an ist die Nacht jedoch gefährlich. Denn der Vampirfürst Serge regiert sein Volk mit äußerster Brutalität. Nur der junge Vampir David besitzt die Macht, sich Serge zu widersetzen. Aber ist er bereit, dafür alles zu gefährden, was ihm wichtig ist? Am Ende gerät nicht nur Aurelie zwischen die Fronten.

Geheimnisse von Blut & Liebe – Die Reihe

Band 1 Geheimnisse von Blut & Liebe – Dunkle Jagd“

Band 2 Geheimnisse von Blut & Liebe – Machtsteine“

Band 3 Geheimnisse von Blut & Liebe – Phoenixträume“

 

Über die Autorin

Elke Aybar lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Heilbronn. Ihr Traum ist es, mit der Familie, Freunden, Pferden, Hühnern, Hunden und Katzen irgendwo im Norden auf einem riesigen Anwesen zu wohnen. Am liebsten mit Badesee und angrenzendem Wald. Wenn Elke nicht schreibt, kocht sie gerne – meistens jedoch zu scharf und zu kreativ für den Familiengaumen. Es gibt da eine Geschichte, in der eine beachtliche Menge Ingwer die Hauptrolle spielt und eine noch größere Portion Liebe, denn die Suppe wurde kommentarlos ausgelöffelt.

AutorenhomepageFacebookTwitterInstagram Pinterest

 

Dunkle Jagd ist der erste Teil einer vierteiligen Serie. Inzwischen fehlt nur noch das Finale. Wenn du zu denen gehören möchtest, die zuallererst Neuigkeiten über die Fortsetzung erfahren, kannst du dich für Elkes WhatsUp-Newsletter einschreiben.
Schick einfach eine kurze Nachricht an 0176 – 72966285. Die Autorin fügt dich gern hinzu. ​Weitere Information zum Ablauf und zum Datenschutz, findest du auf der Autoren-Homepage.
 
author

Von edelmütigen Bergriesen, Taxi fahrenden Butzemännern und singenden van Orgs

Wenn an drei Tagen 42.000 Fantasten im Saarland feiern und dabei 55.000 Euro für den guten Zweck spenden, dann ist FaRK!

Was da vergangenes Wochenende in Schiffweiler an den Wassergärten/Reden abging, ist für mich nur schwer in Worte zu fassen. Da war zum einen die Veröffentlichung der lang ersehnten, lange vorbereiteten, ersten offiziellen FaRK-Anthologie, „FaRK Trek -Episode 1 – Das Erwachen der Legenden“, deren Mitherausgeberin ich neben Stephanie Kempin und Benjamin Kiehn bin. Es gab die Premiere-Lesung mit Größen der Phantastik. Wolfgang Hohlbein, Tommy Krappweis, Luci van Org, Ju Honisch … um nur ein paar von ihnen zu nennen.

Buchcover der FaRK Trek Anthologie

Das unvergessene Duett von Luci und Tommy. Die unendliche Flut an Menschen, die an dem Spaß hatten, was wir ihnen bereiteten, und mehr noch, es honorierten. Es gab neue Begegnungen, intensive Gespräche, Freundestränen und unzählbare Kuschelmomente mit Kollegen, die längst zu Freunden geworden sind. Aber da war noch so viel mehr. So viel … FaRK-Spirit! Ich habe gelernt, dass man selbst in dunkelster Nacht, gestrandet in einem kleinen, ausgestorbenen Kaff mitten im Saarland nicht alleine ist, wenn man bloß Fantasten um sich hat.

Dazu eine Anekdote vom Rande der FaRK:

(mehr …)

author

VAMPIs neue Freundin TIFFI

Erste Charakterstudie von BenSwerk zu TIFFI-Die Tigerschnecke.

Vor einer Woche habe ich euch in Facebook auf VAMPIs Freundin neugierig gemacht. Hier ist sie nun. Darf ich vorstellen? TIFFI-Die Tigerschnecke.
Zusammen mit der Illustratorin Ben Swerk, die auch die wunderbaren Bilder in VAMPI-Die kleine Vampirfledermaus kreiert hat, starte ich demnächst ins neue Kinderbuchabenteuer bei Startnext. Wollt ihr vielleicht mal reinlinsen? Das Projekt befindet sich noch in der Startphase, was bedeutet, dass ihr uns Feedback zum Aufbau geben könnt. Fehlt euch noch ein Dankeschön? Sind die Beschreibungen verständlich? Euer Feedback soll nicht umsonst gewesen sein. Jeder, der sich beteiligt, bekommt später eine TIFFI-Postkarte. Es dankt vorab schon mal euer Team TIFFI.

Hier gehts zum Projekt: https://www.startnext.com/tiffidietigerschnecke

author

FaRK Trek-Episode 1-Das Erwachen der Legenden

Buchcover der FaRK Trek-Antholoie

Sommer 2017 – ein Meteor zieht über den Nachthimmel und zerbricht in unzählige Splitter. Diese Splitter verteilen sich über ganz Deutschland und setzen eine ganze Kette von Ereignissen in Gang. Verschwunden geglaubte Wesen aus Sagen und Legenden erwachen aus langem Schlaf, kehren zurück ans Tageslicht oder tauchen plötzlich an den verschiedensten Orten auf. Lange haben sich diese Wesen vor den Menschen verborgen, doch die Meteoriten-Splitter locken sie aus ihren Verstecken. Zudem verspürt jedes Wesen, das mit einem dieser Splitter in Berührung kommt, den unwiderstehlichen Ruf, dem es folgen muss, ob es will oder nicht.

Währenddessen sind am Erlebnisort Reden im Saarland die Vorbereitungen für die FaRK in vollem Gange. Dass wenige Wochen vor der FaRK ein großer Gesteinsbrocken aus dem All auf dem Gelände niedergeht, sorgt bereits für viel Aufregung. Doch niemand ahnt, dass dieser Gesteinsbrocken zahlreiche Fabelwesen und Sagengestalten zur FaRK lockt, alle mit einem Splitter des Meteors im Gepäck und jedes einzelne mit seinem ganz eigenen Grund für die Reise.

22 Phantastik-Autoren beschreiben die Reise von Loreley und Wolpertinger, Rübezahl, Nachtmahr, Basilisk und vielen weiteren Gestalten der Sagenwelt. Sei dabei, wenn Legenden erwachen und zum ersten Mal seit Ewigkeiten auf Menschen treffen. Finde heraus, ob all die phantastischen Wesen am Ende das finden, wonach sie gesucht haben.

Mit einem Vorwort von Gesa Schwartz und Geschichten von Christian von Aster, Anja Bagus, Sandra Baumgärtner, Christoph Hardebusch, Wolfgang Hohlbein, Ju Honisch, Ann-Kathrin Karschnick, Stephanie Kempin, Tommy Krappweis, Mike Krzywick-Groß, Christoph Marzi, Henning Mützlitz, T.S. Orgel, Sonja Rüther, Mario Steinmetz, Carsten Steenbergen, Isa Theobald, Martin Ulmer, Luci van Org, Melanie Vogltanz und Judith Vogt.

Die offizielle Anthologie zur FaRK 2017 (Herausgeber Stephanie Kempin, Benjamin Kiehn und Sandra Baumgärtner) kann auf allen gängigen Plattformen als eBook FaRK Trek-Episode 1 und als Printausgabe FaRK Trek Episode 1 bestellt werden.

ISBN: 3959620179, 400 Seiten, Hardcover, 14,95 Euro, Papierverzierer Verlag

Der Erlös geht an gemeinnützige Vereine (Fit4Charity/Herzenssache)!

author

HomBuch vom 2.-3.09.2017 in Homburg

Auch dieses Jahr werde ich mit einem Büchertisch auf der Hombuch vertreten sein. Haltet einfach Ausschau nach Fledermäusen und meinem Schiffchen. Euch erwartet auf der HomBuch 2017 neben Büchern, Merch und Postkarten auch die Sneak-Peep-Lesung zum vierten Band der Seraphim:Vampirsaga.

Sneak-Peep-Lesung zu Seraphim:TEMPUS FUGIT

in Kombination mit einer Lesung von Stefanie Altmeyer

am Samstag, 2.09.2017, um 14.35 bis 15.25 Uhr.

 

 

Das gesamte Programm der HomBuch und weitere Infos findet ihr hier: http://die-hombuch.de/lesungen-2017/

author

Ich MACHWERKE!

Alles eine Frage des Geschmacks?

Als Autoren haben wir es heute sehr einfach. Wir können uns für den klassischen Weg mit Agentur und Verlag entscheiden … oder fürs Selfpublishing. Dazwischen gibt es viele Varianten, Hybridversionen der regulären Autoren-Verlagsbeziehung. Es gibt das, was manche als „richtige“ Verlage bezeichnen, es gibt Dienstleister für Autoren und es gibt Druckkostenzuschussverlage. Ich bin mittlerweile über sechs Jahre im Buchgeschäft und kenne diverse Varianten. Jede davon hat ihre guten, jede ihre schlechten Seiten. Der Autor kann für sich selbst entscheiden, was ihm gefällt und welche Spielart er wählen möchte.

Groß frisst Klein und is(s)t allein?

Momentan überzeugt mich das gesamte System des Buchhandelns nicht mehr. Wenn Publikumsverlage … (mehr …)

author

Nach dem Überarbeiten ist vor dem Überarbeiten ist …

Ich werde gelegentlich gefragt, ob ich so etwas wie eine Scheibroutine hätte. Ja, die habe ich. Ich schreibe immer dann, wenn es passt, wenn ich gerade Zeit und Lust dafür habe. Es kommt aber genauso gut vor, dass ich mal nicht schreibe. Zum Beispiel, wenn ich ein Projekt abgeschlossen habe und sich meine Finger ausruhen möchten oder draußen die Sonne scheint und wir beschließen, ins Schwimmbad zu gehen. Aber selbst dann sind Kladde und Lieblingsstift in Reichweite.
Im vergangenen November, als Autoren weltweit den NANO (kurz für Nanowrimo-National Novel Writing Month) zelebrierten, nahm ich mir vor, zumindest zum Teil mitzumachen. Ich setze mir das Ziel, jeden Tag mindestens 1000 Wörter (insgesamt also 30.000 Wörter) am aktuellen Projekt (#ProjektOZ2) zu schreiben. Am Ende wurden es 1500 Wörter (46300 Wörter) pro Tag im Schnitt.

1. Die Grundlage – Das Rohmanuskript

Und was passierte danach mit dem ganzen Text? War er soweit schon fertig, dass er für ein Buch taugte? (mehr …)

author

Es wird!

Der Hinweis darauf, dass ich seit geraumer Zeit an SERAPHIM – Tempus Fugit, dem vierten Band der Vampirsaga, arbeite, ist sicherlich schon längst in der tiefsten Gruft angekommen. Das Ursprungsmanuskript hat bereits ein paar Jahre auf dem Buckel. Ich hatte es gleich im Anschluss an Band 3 SERAPHIM:Veritas Obscura geschrieben. Jedoch endete die Geschichte (mehr …)

author

Von wegen schreibfaul!

Die meisten 8-Jährigen, so meine Vorstellung, lesen nicht gerne und sind unmotiviert, wenn sie schreiben sollen. Dementsprechend gespannt war ich auf die erste Schreibwerkstatt, die vergangene Woche in der zweiten Klasse einer Trierer Grundschule startete. Wenn es gut laufen sollte, dann würde … (mehr …)

author

Herzliche Willkommen, Lady Varginia

Können SUV-Tussen überhaupt ohne Parkassistenten einparken? Macht Rudelrumsen mit ihnen wirklich Spaß? Und warum fahren sie mit ihren 300 PS starken Gesäß-Dildos grundsätzlich in der Mitte der Straße? Das alles und mehr erklärt euch Lady Varginia in ihrem neuen Blog. Aber Achtung! Der Blog ist nichts für schwache Gemüter, denn die Lady mag es hart, unkonventionell und bitte schön böse! Achtung, Realsatire!

LADY VARGINIAS BLOG – BITTE SCHÖN BÖSE

Hier findet man mich:

23.-25.08.2019 FaRK in Landsweiler-Reden

14.-15.09.2019 HomBuch-Homburg

19.-21.06.2020 Buchmesse Saar

 

 

Newsletter

*Neues aus der Baumgärtnerschen Schreibstube* bestellen.



Social Media