Cover Ylva Pauer SuperheldinWer braucht schon einen eisernen Superhelden, um die Schurken in der Moselmetropole Treverorum in die Mangel zu nehmen? Die freche Ylva Pauer jedenfalls nicht. Sie begibt sich lieber alleine mit ihrem cleveren Helfer Kay auf Verbrecherjagd.
Eine witzige, abgedrehte Story über eine Heldin, die so gar nicht ins übliche Super-Oberweiten-Heldinnen-Korsett passen will.

Gesamtausgabe der ersten Staffel „YLVA PAUER- Superheldin wider Willen“ mit den Episoden 1-3

1 Pompöse Provokation
2 Billiger Bluff
3 Miese Maskerade

Inhalt zu Episode 1 – Pompöse Provokation
Von einer Sekunde zur nächsten aus der Dusche des städtischen Schwimmbades in irgendeinen dunklen Hinterhof zu teleportieren, ist die eine, auf der Trophäenliste einer verrückten Wissenschaftlerin und des Rockerchefs Hocker zu laden, eine andere Sache. Hätte Ylva Pauer das Schicksal nicht den liebenswerten Kay Kayman, einen computerbegeisterten und Waffen bastelnder Nerd, an die Seite gestellt, hätte sie für ihre Zukunft schwarz gesehen. So aber erklärt sie sich kurzerhand zur Superheldin und schmiedet gemeinsam mit ihrem neuen Freund einen perfiden Plan gegen die Plagegeister in der Moselmetropole Treverorum. Sie ahnt nicht, welchen zwielichtigen Gestalten sie sonst noch damit in die Quere kommt.

Inhalt zu Episode 2 – Billiger Bluff
Eine Heldin mit Superkräften zu sein, ist toll, diese Kräfte jedoch nur nackt nutzen zu können, weniger. Als Ylva erneut auf den blasierten Rocker Aurelius stößt, erklärt sie sich dazu bereit, für ihn einen entführten Jungen zu befreien. Aurelius´ Motive bleiben im Dunkeln. Eine Tatsache, die ihn umso interessanter macht. Hin- und hergerissen zwischen Feindschaft und Zuneigung gegenüber dem Schurken begibt sich die Superheldin ein weiteres Mal ins Labor der verrückten Wissenschaftlerin Madam Mosella. Ylva landet mitten im Chaos und erkennt zu spät Aurelius´ doppeltes Spiel. Dass sie nur ohne Kleidung ihre Haut retten kann, ist dabei das kleinere Übel.

Inhalt zu Episode 3 – Miese Maskerade
Obwohl Ylva nie wieder auch nur an Aurelius denken wollte, verhilft sie ihm zur Flucht vor dem korrupten Polizeikommissar Bostaurus und dem rachsüchtigen Rocker-Boss Hocker. Einmal mehr gerät sie dadurch zwischen die Fronten und entschlüsselt dabei nicht nur das Erfolgsgeheimnis der wahnsinnigen Wissenschaftlerin Madam Mosella, sondern auch deren Verbindung zu einer weitaus gefährlicheren Organisation. Doch noch bevor Ylva und ihr La-Kay alle Puzzleteile des Geschehens zuordnen und im Ganzen einen Sinn sehen können, kommt ihnen ein Asiate in die Quere. Und der beherrscht neben der Meisterschaft in Kung-Fu noch eine zweite, weitaus zerstörendere Disziplin.

Alle Episoden sind 2017 als Einzelbände bereits im Papierverzierer Verlag erschienen. Die hier vorliegende Neuauflage aus dem MACHWERKE Verlag ist die Zusammenfassung aller Einzelbände in leicht überarbeiteter Form.

eBook only!

ISBN 978-3-947361-09-0

ca. 300 Seiten, eBook für 3,99 Euro überall im Handel oder im Drachenwinkelshop.