Sanft berührte Narben (Band 3) von Lara Greystone

Das verrät der Klapptext:

Wenn er doch nur ihre Narben hätte berühren dürfen!
Wenn Jasmin doch nur zulassen würde, dass er die Schmerzen ihrer Vergangenheit mit ihr teilt! Doch seine übernatürlichen Kräfte und Attraktivität als Vampir sind bei der wunderschönen Frau aus Tausendundeiner Nacht leider völlig nutzlos. In ihrer Seele tief verletzt, versteckt sie sich hinter Wänden aus schwarzem Stoff und stürzt schon bei der bloßen Andeutung einer Berührung in einen tiefen Abgrund aus innerem Schmerz und Panik.
Eine Woche lang ist es Bens Aufgabe, die orientalische Schönheit aus dem Harem des Königs zu begleiten und zu beschützen.
Eine Woche, die das Leben und die Herzen der beiden völlig auf den Kopf stellt.
Eine Woche, in der Ben versucht, Jasmin zu befreien und ins Leben zurückzuholen.
Sie suchen verzweifelt Auswege – und ahnen nicht, dass manche davon fatal enden werden …

Vampirserie „Unsterblich geliebt“

Teil 1 „Unsterblich geliebt“

Teil 2 „Gefangene aus Liebe“

Teil 3 „Sanft berührte Narben“

Teil 4 „Voller Misstrauen geliebt“

Teil 5 „Ein Engel für Vinz“

 

Über die Autorin:

Lara Greystone wurde 1969 in Lindau am malerischen Bodensee geboren.

Nach einer kaufmännischen Ausbildung und entsprechendem, beruflichen Werdegang im karitativen Bereich, sowie in der Modebranche, verschlug es sie neun Jahre ins europäische Ausland. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Söhnen in der Nähe von Düsseldorf am Niederrhein.

Auf das frische, weiße Blatt einer neuen Seite zu schreiben, war für Lara Greystone schon immer etwas unerklärlich Schönes. Eines Tages hatte sie eine tragisch-romantische Szene vor Augen, die sie so gepackt hat, dass sie sie sofort niederschrieb und nie mehr aufhören wollte. Daraus entstand schließlich eine ganze Fantasy-Reihe entstanden. Die Inspiration dazu und ihre Phantasie empfindet sie als Geschenk Gottes, der laut der Autorin in jeden von uns Schätze gelegt hat, die es zu entdecken gilt.

Teil 3 ihrer Vampirserie “Unsterblich geliebt-Sanft berührte Narben“ ist ihr absoluter Herzblut-Roman. Die Autorin war selbst in Saudi Arabien und musste sich dort der strengen Gesetzen, u.a. zur Geschlechtertrennung und Kleiderordung unterwerfen. So durfte sie weder selbst Autofahren, noch allein das Haus verlassen. Einiges, was im Roman vorkommt, hat sie selbst erlebt.
Obwohl Jasmins Schicksal in seiner Gesamtheit von ihr erfunden wurde, spiegelt es dennoch – leider – in vielen Details das anderer, junger Frauen wieder und ist echten Berichten bzw. Biografien entnommen. Dieses Schicksal echter Frauen hat die Autorin zutiefst berührt. Jasmin durfte sie ein Happy End schreiben, so vielen anderen würde sie es von Herzen wünschen.

Ein Radio-Interview für alle, die sich mehr für die Hintergründe interessieren:
http://www.literatur-radio-bayern.de/index.php/fda-bayern/autoren/371-fda-messe-interview-24

AutorenhomepageFacebookYouTube