Cover1Wir schreiben das Jahr 1908: Eine junge, wagemutige Frau folgt in einem Park der Spur eines mysteriösen Phantoms, das die Stadt seit geraumer Zeit in Schrecken versetzt. Dabei gelangt sie in die Fänge eines Vampirs und wird so selbst zur Vampirin Seraphim verwandelt. Schon bald passt sie sich den neuen Lebensumständen an, genießt ihre Schönheit und ihre übermenschlichen Kräfte. Als ihr Ziehvater Ludwig sie bittet, ein von ihm entwickelten Mittels zu testen, das Vampire gegen Sonnenlicht unempfindlich macht, ist Seraphim begeistert: So kann sie nicht nur die Freuden der Nacht, sondern auch die des Tages in vollen Zügen genießen – carpe diem, carpe noctem.

100 Jahre später im 21. Jahrhundert  trifft Seraphim, die nicht auf den Kopf und schon gar nicht auf den Mund gefallen ist, auf den charismatischen Vampir Leander. Er klärt sie über die wahren Hintergründe ihrer damaligen Verwandlung und die dunklen Geheimnisse ihres Ziehvaters Ludwig auf. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, denn sollten diese Informationen stimmen, so wären sie und Ihresgleichen in größter Gefahr…

Sandra Baumgärtner spielt in `SERAPHIM: Carpe Noctem´, Band 1 der Trierer Vampirsaga, mit den gängigen Vampir-Klischees und erzählt eine packende, spannende Geschichte, die der Leser erst nach und nach entschlüsseln kann. Ein  Vampir-Krimi wie die Nacht selbst: gefährlich und prickelnd. Und manchmal auch bissig.

Klappbroschur, 210 Seiten, 14.80 Euro plus Porto. Das Buch kann signiert in meinem MERCATUS bestellt werden.