author

Woche 6 oder: Tauchkurs im Wackelpudding

Viel weiter als bis zum Kapitel 11 bin ich diese Woche leider nicht gekommen. Das Arbeiten am Aquarií-Hörbuchprojekt war dieses Mal zäh. Das lag weniger an der Arbeit, als viel mehr an den zahlreichen Ablenkungen. Ich war neben Hörbuchsprecherin auch Tonbearbeiterin, Lehrerin, Gärtnerin, Einkäuferin, Bankangestellte, Putzfrau, Köchin, Therapeutin, Leserin und noch einiges Spannende mehr. Es herrschte Alltagstrubel, statt Ruhe und Konzentration. Doch die brauche ich sowohl zum Einlesen und Aufnehmen als auch zum Bearbeiten der eingesprochenen Texte. Und mal ehrlich: Wer arbeitet denn schon gerne im dunklen, stillen Keller, wenn draußen der Frühling lockt? (mehr …)

author

Woche 5 oder: Bitte Ruh… kztschrrrrrKLONK!

Wenn ich diese Woche eines gelernt habe, dann, dass es sinnvoll ist, möglichst früh aufzustehen und mit dem Einsprechen loszulegen. Denn obwohl ich mir, abgeschirmt im hintersten Kellereck, eine Lesebutze eingerichtet habe, ist es dort alles andere als ruhig. Knackende Heizungen, dröhnende Flugzeuge, ratternde Rollläden, fiepsende Tinitusse … unglaublich, was alles Krach macht, wenn es ganz ruhig sein muss.  Ich merke zudem, wie sich meine Stimme verändert. Seitenweise laut zu lesen strengt die Stimmbänder an und verändert die „Klangfarbe“. (mehr …)

author

Woche 4 oder: Hört das Kapitel denn gar nicht auf?

Eins vorweg: Diese Woche ist mir (fast) kein Fehler mehr passiert. Zumindest kein technischer. Die Fehler waren vielmehr schon im Text. Was man so alles findet, wenn man sein Geschriebenes nach Jahren erneut liest, ist erstaunlich. Ich musste an das denken, was mir mein großartiger Lektor mal angeraten hat: Wenn man Texte laut liest, offenbaren sich Fehler und Wortschwurbeleien am besten. Das lag meist an meiner Schludrigkeit, weil ich bei Änderungen am fast finalen Text nicht akribisch gearbeitet habe und (mehr …)

author

Woche 3 oder: Und täglich grüßt der Prolog

Woche 3 von 10 (KW6/2021) oder: Und täglich grüßt der Prolog

Man sollte ja meinen, ich hätte es in der dritten Woche raus, wie das mit der Aufnahme funktioniert und hätte nach Jahren am Rechner kapiert, wie wichtig die regelmäßige Datensicherung ist. Und es ist ja auch nicht so, dass ich kein Gerätetests mache, bevor ich ein Kapitel einlese oder aufgenommene Takes nicht abspeichere. Bei den vier „Tales of the Oceanlogging“-Geschichten lief eigentlich auch alles reibungslos. Trotzdem bin ich diese Woche schier verzweifelt. (mehr …)

author

Ein zweites Stipendium!

#aquariihörbuchprojekt #sandrabaumgaertner #lesehöhle #hörbuchproduktion #machwerke #6punktefürdiekultur #stipediumrheinlandpfalz #sandrabaumgaertner #selfpublishingDas Land Rheinland Pfalz unterstützt mich erneut bei einem Projekt! Dieses Mal ist es die Produktion eines Hörbuches. Es ist ein Projekt, mit dem ich schon lange liebäugle, zu dem ich mich aber nie ganz durchringen konnte. Einerseits scheute ich die Arbeit, andererseits war ich unsicher, ob meine Lesestimme gut genug für ein Hörbuch ist. Jetzt aber fühle ich mich dafür gewappnet, sowohl was die Motivation als auch die Stimme betrifft. Schließlich habe ich in den knapp zehn Jahren als Autorin genug Erfahrung gesammelt. (mehr …)

author

Aquarií 3 in der Rohfassung fertig

Ich kann es nicht glauben. Ich habe es geschafft! In nur 11 Wochen habe ich den finalen Band meiner Aquarií-Trilogie als Rohfassung fertiggestellt. 89.000 Wörter sind es am Ende geworden, wobei bei der Überarbeitung des Materials sicherlich noch ein paar Buchstaben mehr dazukommen werden. Pro Woche habe ich im Durchschnitt also 8000 Worte geschrieben. (mehr …)

author

Ich bin dann mal weg und ziehe mich jetzt wieder in die Schreibstube zurück. Dort werde ich fleißig am “Projekt Aquarií 3” weiterarbeiten und mich ansonsten auf Familie und Freunde und Plätzchen und Tee und, und, und … konzentrieren. Wir lesen uns dann im Januar wieder. Passt gut auf euch auf und kommt gesund ins neue Jahr!
author

Advent-Gewinnspiel

Gewinnspiel Advent Kaffee Orakel MachwerkeAdvent, Advent …

Der Advent ist die Zeit der Einkehr, der Kekse, Kerzen und des gemütlichen Couchings. Und die des Lesens! Um euch diese Zeit noch schnuckeliger zu machen, verlose ich auf Facebook und exklusiv für meine Newsletterempfänger ein frisch aufgebrühtes Kaffee-Orakel nebst zauberhaften Goodies.

☕️Mitmachen ist ganz einfach. Schreibt einen Kommentar bei Facebook oder als Reaktion auf den Newsletter, wie ihr euren Kaffee am liebsten trinkt. Heiß, lauwarm, schwarz oder weiß …
☕️Wer dieses Gewinnspiel zudem auf Facebook oder Instagram teilt, nimmt gleich mit drei Losen teil.
☕️Die Auslosung findet am 6. Dezember 2020 statt. Der/Die Gewinner*in wird per PN benachrichtigt.
Hinweis: Dieses Gewinnspiel hat nichts mit Facebook oder Instagram zu tun. Der Versand des Gewinns erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands. Wird der Gewinn nicht binnen einer Woche nach Benachrichtigung angenommen, verfällt der Anspruch darauf, und er wird neu ausgelost.
 
Viel Glück! Habt einen schönen ersten Advent! ❤
author

Das Kaffee-Orakel – Kleine Köstlichkeiten zum Kaffee

Sandra_Baumgaertner_Kaffee_Orakel_Koestlichkeiten_zum_Kaffee_Anthologie_MachwerkeJetzt erschienen!

Das “Kaffee-Orakel – Kleine Köstlichkeiten zum Kaffee” ist endlich lieferbar. Insgesamt 14 Autor*innen haben zu Deutschlands liebstem Heißgetränk exquisite Geschichtchen geschrieben. Krimi, Humor, Fantasy und Philosophisches … es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und wer sich seine Zukunft vorhersagen lassen mag, braucht nicht erst die Tasse bis zum Kaffeesatz auszutrinken, sondern kann das Orakel der mirakulösen Tante Kaffee befragen.

👉 Das Kaffee-Orakel – Feinstes Kaffeesatzlesen 👈

Egal ob schwarz oder mit Milch, ob herb oder süß – Kaffee steckt voller Geheimnisse.
So auch die Geschichten dieser Anthologie. Genießen Sie die kleinen Köstlichkeiten von Sabine Osman, Heike Knauber, Andreas-Wolfgang Rohr, Anja Bagus, Ju Honisch, Nadine Lang, Hanna Nolden, Jeanette Lagall, Tanja Karmann, Jens Gehres, Jacqueline Montemurri, Marie Graeff, Brida Anderson und Sandra Baumgärtner, mit einem Vorwort von Thorsten Beidbach.
Geben Sie sich ihrem Zauber hin und entdecken Sie die wahre Seele des beliebten Heißgetränks.

Facts: 15x15cm, 180 Seiten, 12 Euro
Cover: Ben Swerk

Das Buch kann ab sofort bei den teilnehmenden Autoren oder bei mir mit Signatur/Widmung bestellt werden.

Newsletter

*Neues aus der Baumgärtnerschen Schreibstube* bestellen.



Social Media